Pankreasnekrose und Ernährung

Bei einer Pankreasnekrose verliert das betroffene Organ seine Schutzfunktionen, die sekretierten Enzyme zerstören und korrodieren die eigene Gewebekomponente der Bauchspeicheldrüse des Patienten. Enzyme mit Nekrose (Nekrose) wirken sich negativ auf das Verdauungssystem aus, der Magen-Darm-Trakt ist gestört.

Die Krankheit bezieht sich auf eine Reihe schwerer Krankheiten, die zum Tod führen können. Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung und Krankenhauseinweisung wird eine spezielle Diät für Pankreasnekrosen verschrieben.

Allgemeine Regeln

Eine Operation ist eine häufige Behandlung für Pankreasnekrose. Nach der Operation wird dem Patienten eine sehr strenge Ernährungstabelle zugewiesen, einschließlich eines vollständigen Hungers. Dem Patienten wird nur das Trinken von Flüssigkeit (Wasser) verschrieben. Ferner benötigt der Patient eine spezielle Ernährung für Pankreasnekrosen. Es bietet nur leichte und sparsame Lebensmittel..

Bei Pankreasnekrosen wird ein spezielles Menü entwickelt, das für jeden Tag Nahrung bietet. Der Patient benötigt viele nützliche Substanzen, um die Kraft wiederherzustellen. Die Diät umfasst Gerichte und Produkte, mit denen Sie den Körper mit Vitaminen und nützlichen Elementen auffüllen können. Das Essen ist flüssig und gleichmäßig. Die Produkte werden leicht verdaulich und leicht verdaulich ausgewählt und verursachen keine erhöhte Sekretion in der Bauchspeicheldrüse.

Die Krankheit verläuft vor dem Hintergrund der Unterernährung. Im Falle einer Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse entwickelt sich eine Pankreatitis, die in eine Pankreasnekrose übergeht. Das Verdauungssystem ist nicht in der Lage, eingehende Lebensmittel zu verdauen, selbst leichte Mahlzeiten.

Kann ich sofort eine Pankreasnekrose bekommen? Ja, ein akuter Anfall wird jederzeit auftreten. Die Krankheit manifestiert sich durch den Konsum einer großen Anzahl alkoholischer Getränke und fetthaltiger Eiweißnahrungsmittel. Bei regelmäßiger Belastung der Bauchspeicheldrüse sind Folgen möglich. Oft werden Patienten nach einem reichlichen Festmahl mit einem Anfall der Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert.

Die allgemeine Ernährung bei akuter Pankreatitis ist dieselbe wie nach Pankreasnekrose. Fetthaltige, gebratene, geräucherte und würzige Gerichte dürfen nicht gegessen werden. Alle Speisen werden gekocht, gedünstet, gebacken, gedämpft. Bevorzugen Sie Suppen, geriebenen Brei, fettarme Kartoffelpüree. Das Essen wird auf dem Wasser gekocht. Ausgeschlossen ist die Verwendung von Alkohol, Kaffee und Fettbrühen. Es gibt bestimmte Regeln und Empfehlungen:

  • Um Komplikationen während des Verdauungsprozesses zu vermeiden, werden feste Lebensmittel ausgeschlossen, wobei eine einheitliche Konsistenz der Gerichte bevorzugt wird. Dazu gehören Haferflocken in geriebenem Zustand, Buchweizen mit Gemüse, mageres Fleisch, Fisch. Das alles ist gedämpft.
  • Fette beeinträchtigen die Verdauung in dieser Zeit. Es ist nur eine kleine Scheibe Butter erlaubt, mit der das Essen gewürzt werden darf. Alternative - natürliches Olivenöl.
  • Nicht saure und reife Früchte.
  • Dampfomelett aus Wachteln, Hühnereiern, abgestandenem Brot, Crackern, fettarmem Hüttenkäse - geben Ernährungswissenschaftler zu.
  • Als Getränk können Sie schwachen Tee, Kompott, gebrühte Hagebutten und Säfte ohne Zucker verwenden.

Diät für Pankreas-Pankreas-Nekrose und ein ungefähres Menü:

  1. Frühstück - Eiweißomelett, Buchweizenschleimbrei, schwacher Tee.
  2. Snack - ein schwacher Tee mit einem delikaten Souffle aus getrockneten Aprikosen.
  3. Mittagessen - Reisbrühe, gekochtes Pollockpüree, Gelee-Dessert aus frisch gepresstem Saft ohne Säure unter Zusatz von Süßstoff.
  4. Snack - Fettfreier Hüttenkäse, Kompott aus Hagebutten.
  5. Abendessen - Fisch- oder Fleischsteaks, Karottensoufflé.

Zulässige Produkte

Eine der Behandlungen für Pankreasnekrose ist eine richtige Ernährung. Es wird in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden verschrieben. Bei den ersten Anzeichen der Krankheit müssen sie einen Arzt konsultieren. Er wird Ihnen im Detail sagen, was Sie mit Pankreasnekrose essen können:

  1. Gemüse. Dazu gehören Karotten, Kartoffeln, Zucchini. Sie werden zu den ersten zuvor gemahlenen Gerichten hinzugefügt..
  2. Haferbrei. Reis, Buchweizen und Haferflocken müssen zu Mehl zerkleinert werden. Als zweiter Gang eignet sich ein gleichmäßiger Schleimbrei.
  3. Zum Nachtisch ist das Backen ausgezeichnet, aber mager. Sie müssen am zweiten Tag in einem abgestandenen Zustand eine Leckerei essen.
  4. Früchte. Sie bevorzugen süße und reife Früchte. Pfirsiche, Aprikosen reichen aus. Vor dem Servieren unbedingt schälen.
  5. Süße Äpfel. Es ist besser, den Patienten gebacken zu geben. Soufflé, Gelee oder Mousse zubereiten.
  6. Trinken Sie heilendes Mineralwasser, gebrühte Wildrose, Trockenfruchtkompott, schwachen Tee, Kussel.

Vollständig oder teilweise eingeschränkte Produkte

Nach der Operation und Operation ist zwangsläufig eine Diät gegen Pankreasnekrose vorgeschrieben. Viele Produkte sind in diesem Zeitraum überhaupt nicht gültig. Die Verwendung einiger ist teilweise begrenzt. Sie werden in kleinen Dosen gegessen und unterliegen einer guten Gesundheit:

  1. Schwache und fettarme Milchsuppen. Bereiten Sie sie zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt vor..
  2. Fettarme fermentierte Milchprodukte - Sauerrahm, Hüttenkäse, Kefir.
  3. Protein von Hühner- oder Wachteleiern.
  4. Kleine Menge Butter, Pflanzenöl.
  5. Mageres Fleisch und Fisch.

Welche verweigern:

  • Fettbrühen;
  • fettiges Fleisch und Fisch;
  • Würstchen und geräucherte Produkte;
  • frisches Backen, Backen;
  • fetthaltige Milchprodukte, fetthaltige Milch;
  • Soda, Alkohol;
  • starker Tee, Kaffee, Kakao;
  • grobe Ballaststoffe in vielen Obst- und Gemüsesorten;
  • steile und Spiegeleier;
  • Getreide - Mais, Gerste, Weizen;
  • Pfeffer, viel Salz, Gewürze, Gewürze.

Menü, Power-Modus

Die Ernährung ist ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zur Genesung. Es ist wichtig, die Regeln und Empfehlungen zu befolgen. Beseitigen Sie Reizstoffe und beginnen Sie, gesunde Lebensmittel zu essen. Es sollte nicht heiß, fettig, rau, scharf oder salzig sein.

Der Teil ist in 6 Empfänge unterteilt. Beobachten Sie bei einer Diät die Menge der aufgenommenen Lebensmittel. Nach dem Essen ein Sättigungsgefühl, aber kein übermäßiges Essen.

Auf der Speisekarte stehen Gerichte wie Kartoffelpüree aus gekochtem Gemüse (Brokkoli, Kartoffeln, Karotten, Zucchini). Bereiten Sie Proteinsalate (Hühnerbrust, Adyghe-Käse, Dill, Kefir) und fettarmen Hüttenkäsepudding zu.

Die richtige und sichere Ernährung ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Behandlung.

Regeln für die Einhaltung einer Diät gegen Pankreasnekrose: ein erlaubtes Menü und Produkte

Die Ernährung bei Pankreasnekrosen ist steif, da der Prozess der Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln im Darm vollständig gestört ist (enterische Art der Ernährung)..

Pankreasnekrose ist eine der schwerwiegendsten Erkrankungen des Verdauungstrakts, die häufig zum Tod führt. Die von der Bauchspeicheldrüse produzierten Enzyme zerstören das Gewebe des Organs: Selbstverdauung der Drüse, Massennekrose der Zellen - totale Nekrose. Veränderungen im Gewebe der Bauchspeicheldrüse sind irreversibel. Die Bildung einer nekrotischen Pankreatitis führt zu einer Schädigung anderer Organe: Parallel dazu entwickeln sich Gastritis, Cholezystitis und hämorrhagische Peritonitis.

Die Behandlung erfolgt in den meisten Fällen chirurgisch. Dem Patienten wird sofort eine Null-Diät zugewiesen - absoluter Hunger. Darf nur trinken. In den frühen Tagen der Krankheit kommt es jedoch zu unbezwingbarem Erbrechen, so dass die Verwendung von Flüssigkeit in vielen Fällen unmöglich ist. Das gesamte Volumen der notwendigen und verlorenen Flüssigkeit wird intravenös nachgefüllt.

Allgemeine Ernährungsgrundsätze für Patienten mit Pankreasnekrose

Zugewiesener vollständiger Hunger wird beobachtet:

  • vor der Operation, die bei schwerwiegenden Erkrankungen des Patienten dringend durchgeführt wird;
  • oder in den ersten 3 Tagen auf der Intensivstation, wo der Patient zur Wiederbelebung gebracht wird.

Einen Tag nach der Operation wird der Patient in die parenterale Ernährung überführt. Wenn sich der Zustand ohne chirurgische Behandlung stabilisiert hat, beginnt die Infusion von Lösungen sofort nach der Aufnahme des Patienten auf die Intensivstation.

Eine Woche nach der Operation wird ein striktes Ernährungs- und Trinkschema vorgeschrieben: Zunächst ist eine speziell entwickelte Diät Nr. 5P nach Pevzner die erste Option. Und wenn eine stabile Remission auftritt, in der langfristigen Rehabilitationsphase - Nr. 5P, die zweite Option.

Wenn eine Operation durchgeführt wurde, müssen Sie sechs Monate lang eine strenge Diät einhalten. Anschließend wird die therapeutische Ernährung erweitert, die zulässige Ernährung umfasst die schrittweise Einführung neuer Produkte, die Lebensmittelbeschränkungen werden jedoch ein Jahr lang beibehalten.

Selbst geringfügige Ernährungsfehler können zu schwerwiegenden Komplikationen und Störungen nicht nur der Bauchspeicheldrüse, sondern auch anderer Organe des Verdauungstrakts führen.

Akute Pankreatitis, die durch Nekrose kompliziert wird und gegen die Ernährung verstößt, führt zur Entwicklung eines pankreatogenen Diabetes mellitus. Dies ist auf Enzyme zurückzuführen, die in großen Mengen produziert werden und das Gewebe der Drüse selbst schädigen, einschließlich der Zellen von Langerhans-Inseln, die Insulin synthetisieren. Eine diätetische Ernährung ist in diesem Fall lebensnotwendig.

Parenterale Ernährung und Fasten

Nach einer konservativen Behandlung mit parenteraler (intravenöser - Umgehung des Verdauungstrakts) Verabreichung von Arzneimitteln oder in der postoperativen Phase, wenn das Schmerzsymptom vollständig gestoppt ist und die Anzeichen einer Dyspepsie verschwinden, ist jegliches Essen für eine weitere Woche verboten.

Ziel einer Fastenkost ist es, einen vollständigen Funktionsfrieden zu schaffen und den weiteren Prozess der Selbstverdauung der Drüse durch die produzierten Enzyme zu stoppen. Während dieser Zeit ist es wichtig, dass der Patient nicht nur auf Nahrung verzichtet, diese auch nicht sieht und die köstliche Nahrung nicht riecht: Die Bildung und Freisetzung von Enzymen erfolgt in solchen Fällen reflexartig, die Krankheit beginnt wieder fortzuschreiten.

Damit der Körper nicht erschöpft wird, während die Drüse wiederhergestellt wird und sein funktioneller Frieden durch Hunger erhalten bleibt, werden Nährstoffe intravenös in das Blut eingeführt.

Die parenterale Ernährung für die diagnostizierte Pankreasnekrose wird jeweils individuell von einem Arzt - Ernährungsberater - berechnet. Er entscheidet, was aus Nährstoffen noch möglich ist und in welcher Menge. Die Berechnung erfolgt:

  • Kalorien
  • Komposition;
  • tägliche Menge an essentiellen Nährstoffen.

Pro Kilogramm menschliches Körpergewicht werden 30-60 kcal pro Tag benötigt. Die Zusammensetzung von Nährstoffmischungen zur parenteralen Verabreichung umfasst:

Obligatorisches Insulin wird hinzugefügt: im Zusammenhang mit beeinträchtigten Pankreasfunktionen, seiner Synthese und Sekretionsstörung.

Von den fetthaltigen Arzneimitteln werden am häufigsten Lipofundin und Intralipid verwendet, die:

  • einen hohen Energiewert haben;
  • stabilisieren Zellmembranen und verhindern die weitere Zerstörung von Pankreaszellen.

Aminosäurepräparate, die in Menge und Zusammensetzung ausgewogen sind, decken den Bedarf an Proteinen vollständig ab:

Die Einführung von Proteinpräparaten ist sehr wichtig für die Wiederherstellung des Pankreasgewebes: Aus den ankommenden Aminosäuren synthetisiert der Körper unabhängig die notwendigen Proteine.

Sorbit oder andere künstliche Zuckerersatzstoffe sind in einigen Aminosäurelösungen enthalten. Der Wert dieser Kohlenhydrate ist, dass sie kein Insulin benötigen, um vom Körper aufgenommen zu werden. Dies sind nicht insulinabhängige Kohlenhydrate..

Diätetische Diät nach der Operation

Der Arzt verschreibt die Ernährung nach der Operation individuell, abhängig von der Schwere des Zustands des Patienten und seiner Genesung.

Wenn das Erbrechen aufhört, kann der Patient selbst trinken und essen. Tagsüber dürfen bis zu 2,5 Liter Flüssigkeit getrunken werden. Empfohlen:

  • warmes alkalisches Mineralwasser ohne Gas (Borjomi, Polyana Kvasova, Essentuki Nr. 4, Narzan, Slavyanovskaya);
  • Hagebuttenbrühe;
  • leicht gebrühter Tee.

Das Trinkregime beginnt jedoch mit 4 Gläsern Flüssigkeit pro Tag. Trinken Sie dieses Volumen alle 1-1,5 Stunden in mehreren Schlucken. Allmählich wird das Flüssigkeitsvolumen auf 2,5 Liter pro Tag eingestellt.

Wenn der Körper normalerweise auf die injizierte Flüssigkeit reagiert, darf er am sechsten Tag ohne Salz und Zucker nicht fettende flüssige Gerichte in das Menü aufnehmen. Salz ist aufgrund der Schwellung der Bauchspeicheldrüse verboten, sodass Sie kein Geschirr salzen können. Blähungen - Hülsenfrüchte, Vollmilch, frisches Gemüse und Obst sollten vollständig beseitigt werden.

Für die Zubereitung der diätetischen Ernährung werden Methoden verwendet, die eine erhöhte Sekretion von Magensaft ausschließen. Um ein Gericht zuzubereiten, benötigen Sie die Originalprodukte:

  • in Wasser kochen:
  • zu dämpfen;
  • herausgeben.

Solche Verfahren können die reizende Wirkung von Nahrungsmitteln auf die entzündeten Schleimhäute der Organe des Magen-Darm-Trakts verringern.

Ernährung während der Rehabilitation

In der Rehabilitationsphase wird die Ernährung fortgesetzt. Eine fraktionierte Mahlzeit wird empfohlen, daher wird empfohlen, Folgendes zu essen:

  • oft (6-8 mal);
  • in kleinen Portionen;
  • warmes Essen.

Wechseln Sie schrittweise zu fünf Mahlzeiten pro Tag:

  • 3 mal - die Hauptmahlzeiten;
  • 2 mal - Snacks.

Zulässige Mahlzeiten während dieses Zeitraums:

  • halbflüssiges Getreidepüree aus Reis, Buchweizen, Haferflocken, Grieß ohne Öl und Salz;
  • in Wasser zubereitete Suppen oder Schleimhäute. In Zukunft mit der Ausweitung der Ernährung (einen Monat nach Entlassung) - auf fettarmer Brühe mit Ausnahme von extraktiven Substanzen;
  • gekochtes Fleisch oder Fisch, Geflügel oder gedämpft;
  • Eiweißomelett;
  • fettarme Milch- und Milchsäureprodukte;
  • abgestandenes Schwarz-Weiß-Brot oder Cracker.

Ausdehnen und Trinken: Empfohlen (außer Mineralwasser, Tee und Brühe von Wildrosen) Kompotte und Gelee, verdünnte frisch zubereitete Säfte.

Welche Lebensmittel dürfen nicht verwendet werden??

Diät Nr. 5P schließt vollständig von der Diät aus:

  • Alkohol - ein verbotenes Produkt in jedem Zeitraum der Krankheit;
  • fetthaltige, würzige, gebratene, geräucherte, eingelegte Lebensmittel (die Hauptursachen für die Entwicklung einer akuten Pankreatitis und Pankreasnekrose);
  • Grill, fettiges Fleisch, gebratener oder anderer Fisch;
  • frisches Gebäck, Süßwaren, Süßigkeiten;
  • frisches Gemüse (Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Radieschen, Weißkohl);
  • Trauben, Feigen;
  • Perlgerste, Gerste, Hirse und Maiskrümelgetreide;
  • starker Kaffee, Tee, Kakao, kohlensäurehaltige Getränke;
  • Schokolade, Eis, Marmelade;
  • Fast Food.

Tabelle Nr. 5P (die erste Option) wird unmittelbar nach dem Fasten für einen Zeitraum von 3-7 Tagen festgelegt. Die obige Musterliste verbotener Produkte sollte vollständig entfernt werden. Entwickelte die erste Option der diätetischen Ernährung bei Pankreatitis:

  • schafft maximalen Frieden für die Verdauungsorgane;
  • Hilft bei Schmerzsymptomen, reduziert Ödeme und stellt die normale Funktion der Drüse wieder her.

Die zweite Version der Diät Nr. 5P wird zur Langzeitanwendung, zur Vorbeugung von Rückfällen und zum Fortschreiten der Krankheit verwendet.

Das Rezept für eine gesunde Ernährung ist für alle, die sich einer Pankreasnekrose unterzogen haben, unabhängig von Alter oder Geschlecht das gleiche. Das Menü wird allmählich erweitert, wenn sich der Zustand verbessert, aber seine Einschränkung wird während des gesamten Lebens beobachtet und bleibt eher asketisch. Zusätzlich zu schädlichen Produkten ist es notwendig, übermäßiges Essen auszuschließen.

Eine Abweichung von den festgelegten Regeln kann beispielsweise eine Reihe schwerwiegender Komplikationen mit sich bringen - eine wiederholte Verschärfung der Krankheit mit unbekannter Prognose. Für die therapeutische Ernährung werden herkömmliche Produkte verwendet, so dass das Kochen und Beobachten einer individuellen Ernährung keine besonderen Schwierigkeiten bereitet..

Kurort

Gesundheit ist einfach!

Diät gegen Pankreasnekrose

Beispielhaftes Menü und Merkmale der diätetischen Ernährung bei Pankreasnekrose des Pankreasgewebes

Eine Diät gegen Pankreasnekrose ist ein speziell ausgewähltes Regelwerk, das von einem Patienten mit dieser Diagnose befolgt werden muss. Bei der Erstellung eines Diätmenüs ist es wichtig, alle gefährdeten Aspekte des Körpers einer kranken Person zu berücksichtigen.

Gleichzeitig ist es notwendig, dass der geschwächte Körper in ausreichenden Mengen alle notwendigen Vitamine, Spurenelemente und andere nützliche Substanzen erhält. Vergessen Sie jedoch nicht, dass alle Lebensmittel leicht verdaulich und verdaulich sein sollten und auch nicht zu einer Erhöhung der Pankreassekretionsrate beitragen sollten.

Was ist Pankreasnekrose??

Pankreasnekrose oder Pankreasnekrose ist eine der schwerwiegendsten Komplikationen, die bei akuter oder chronischer Pankreatitis auftreten. Bei dieser Pathologie wird der Tod des Pankreasgewebes einschließlich der umgebenden Blutgefäße und Nervenspitzen beobachtet..

Einer der Hauptfaktoren, der die Entwicklung einer Pankreasnekrose hervorruft, ist das Ignorieren der Verschreibung eines Ernährungsberaters, wenn der Patient verbotene Lebensmittel, insbesondere würzige, fetthaltige und frittierte Lebensmittel sowie Alkohol, konsumiert.

Für die Krankheit ist dieses symptomatische Bild charakteristisch:

  • Starke, fast unerträgliche Schmerzen im linken Hypochondrium.
  • Intensives und häufiges Erbrechen.
  • Kardiopalmus.
  • Fieber.
  • Durchfall.
  • Fieber.

Leider sollten Patienten wissen, dass bei Pankreasnekrosen eine Operation unvermeidlich ist. Daher beginnt die Therapie in der präoperativen Phase mit der obligatorischen Einhaltung einer Ernährungstabelle.

Eigenschaften Ernährung vor und nach der Operation

Eine Diät gegen Pankreas-Pankreas-Nekrose vor der Operation beinhaltet eine "Null" -Nahrung, dh Sie können weder essen noch trinken. Die Kräfte des Körpers werden durch die Einführung von Arzneimittellösungen direkt in das Blut unterstützt: Glukose, Fette, Aminosäuren. Dies ist notwendig, damit die Bauchspeicheldrüse keine Enzyme produziert, die das Parenchym angreifen. Diese Ernährungsmethode wird auch während der Verschlimmerung der Krankheit angewendet..

Die postoperative Diät bei Pankreasnekrose ist immer noch „Null“ und erst am 5. Tag nach der Operation darf der Patient Wasser trinken: 4 Gläser Wasser und ein Sud aus Hagebutten.

Wenn sich das Wohlbefinden einer Person nicht verschlechtert, treten sie zwei Tage später nach einer Pankreasnekrose in die Ernährung ein, dh wechseln Sie zu einer Diät-Tabelle Nr. 5P. In den frühen Tagen wird nur frisches Essen serviert, mit einem absoluten Mangel an Salz, Gewürzen und Fetten. In den folgenden Tagen wird das Menü schrittweise erweitert..

Es lohnt sich auch, auf die wichtigen Nuancen der Ernährung bei Pankreasnekrosen nach der Operation zu achten:

  1. Sie müssen mindestens 5-6 Mal am Tag essen, aber in Bruchteilen.
  2. Um Verstopfung vor dem Schlafengehen zu vermeiden, trinken Sie fettfreien Kefir, Joghurt und Rübensaft.
  3. Vermeiden Sie alle unten aufgeführten unerwünschten Lebensmittel..
  4. Niemals zu viel essen.
  5. Halten Sie sich ab dem 3. oder 5. Tag des Unwohlseins eine Woche lang an die erste Version der Diät-Tabelle Nr. 5P. Dann wechseln sie zur zweiten Variante von Dietetol. Diese Sequenz verhindert, dass eine akute Pankreatitis chronisch wird..

Die Einhaltung dieser einfachen Regeln trägt zur Stabilisierung des Zustands des Patienten bei und verhindert mögliche Rückfälle..

Die erste Version des Behandlungsmenüs №5P

Frühstück: gedämpftes Proteinomelett; Püree-förmiger Buchweizenbrei auf Wasserbasis mit einer halbviskosen Dichte; ungesüßter Tee mit niedriger Konzentration.

2. Frühstück: Souffle aus getrockneten Aprikosen; schwacher, leicht gesüßter Tee.

Mittagessen: Viskose Reissuppe; Dampfauflauf von Fisch; Gelee auf Kirschsaftbasis mit Xylit.

Snack: fettarmer Hüttenkäse; Hagebuttengetränk.

Abendessen: Dampfkoteletts aus gekochtem Fleisch; gedämpfter Karottensouffle.

Vor dem Schlafengehen: Hagebuttenbeerengetränk.

Die tägliche Norm der folgenden Produkte: Cracker - nicht mehr als 50 g; Zucker - 5 g.

Die zweite Option des Diätmenüs №5P

Frühstück: gedämpfte Schnitzel von fettarmem Fisch; halbviskoser Brei aus Reisgetreide, hergestellt auf Wasserbasis; schwach gesüßter Tee.

2. Frühstück: frischer Quark; Tee oder Brühe von wilder Rose.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit Gerste; gekochtes Kalbsfilet; Kartoffelpüree; sowie ein Getränk aus getrockneten Aprikosen.

Snack: Bratapfel; Kompott aus frischen Beeren.

Abendessen: Brötchen mit gekochtem Hähnchenfilet, gefüllt mit Proteinomelett; ein fettarmer Hüttenkäse-Auflauf, der in einem Wasserbad gekocht wird; Tee oder Kamillenbrühe.

Vor dem Schlafengehen: fettarmer Hüttenkäse; Gelee auf Kirschsaftbasis.

Die tägliche Norm der folgenden Produkte: gestriges Brot (getrocknet) - 200 g, Zucker - nicht mehr als 30 g.

Regeln für die Erstellung eines Menüs für die tägliche Ernährung bei Krankheit

Die diätetische Ernährung bei Pankreasnekrosen ist lebenslang und sollte in keiner Weise verletzt werden.

Also, was können Sie mit Bauchspeicheldrüsenpankreas essen? Nachfolgend finden Sie die Highlights der Diät-Tabelle Nr. 5P. Basierend auf den Anforderungen können Sie tägliche Menüs entwerfen und erstellen:

  1. Getrocknetes Brot, Cracker, ungesäuerte Kekse.
  2. Die ersten Gerichte: Suppe mit gehacktem Gemüse, mit Fadennudeln oder Müsli (hauptsächlich Reis, Buchweizen, Haferflocken).
  3. Gekochtes Dampffleisch frischer Sorten und des gleichen Fisches vor dem Servieren, Mahlen oder Mahlen.
  4. Butter darf nicht mehr als 10 g pro Tag enthalten (laut anderen Quellen - 30 g), daher muss die optimale Option für Ihren Fall von Spezialisten geprüft werden.
  5. In Bezug auf Eier sind nur Proteine ​​erlaubt, aus denen Dampfomeletts hergestellt werden.
  6. Pflanzenöl darf in einer Menge von nicht mehr als 20 g (auch in Schalen) verwendet werden..
  7. Früchte mit Pankreasnekrose sollten reif und weich sein (Birne, Apfel), während saure Fruchtbeeren vermieden werden.
  8. Aus Milchprodukten darf man Sauermilch und Hüttenkäse mit geringem Fettgehalt essen.
  9. Aus Getränken dürfen frisch zubereitete und verdünnte Säfte, schwacher Tee, Kräuterkochungen und zuckerfreie Kompotte getrunken werden.

Die Grundregeln für das Kochen lauten wie folgt:

  • Das Essen sollte außergewöhnlich warm sein, keinesfalls kühl oder heiß..
  • Das Essen wird ohne Fette zubereitet, wobei Gewürze und Salz hinzugefügt werden.
  • In Bezug auf Butter oder Milch werden sie bereits zu Fertiggerichten hinzugefügt, während die tägliche Butterdosis immer noch nicht höher als 10 g sein sollte.
  • Das Salzen von Lebensmitteln ist erlaubt, das Salz sollte jedoch 2 g pro Tag nicht überschreiten.

Auch Patienten mit Pankreasnekrose sollten auf eine wichtige Nuance achten, nämlich dass die oben genannte Diät auch in die Ernährungstabelle für Diabetes aufgenommen werden kann.

Dies liegt daran, dass eine der möglichen Exazerbationen der Pankreas-Pankreas-Nekrose die Entwicklung eines pankreatogenen Diabetes mellitus ist, der auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass einige Enzyme in der Lage sind, insulinproduzierende Zellen zu spalten, was die Bildung dieser Krankheit hervorruft.

Nun wenden wir uns der Liste der Produkte zu, die in der 5P-Diät nach Pankreasnekrose kontraindiziert sind.

Welche Produkte sind verboten?

In Übereinstimmung mit der Diät Nr. 5P sollten die folgenden Produkte vermieden werden, deren Verwendung selbst in einer kleinen Dosierung den Zustand des Patienten verschlimmern kann.

Produkte, die mit Pankreasnekrose nicht gegessen werden können:

  • Alle Suppen auf Abkochungen von Pilzen, Fleisch und Fischarten.
  • Frisch gebackenes Brot und Brötchen, einschließlich Roggenmehl.
  • Butter- und Gebäckbacken.
  • Gekühlte Gemüsesalate und andere frische Gemüselebensmittel.
  • Alkoholische Getränke.
  • Milchsuppe.
  • Traubensaft.
  • Kaffee, Kakao, Süßigkeiten, Schokolade.
  • Spiegeleier und jegliches Eierfutter.
  • Geräucherte Würste.
  • Erhaltung.
  • Fettreiches Fleisch und Milchprodukte.
  • Würzige Gewürze sowie ausgewähltes Obst und Gemüse.
  • Gerste, Hirse.

Darüber hinaus ist folgendes Gemüse verboten:

  • Mais und Hülsenfrüchte.
  • Rettich und Rübe.
  • Spinat und Sauerampferblätter.
  • Knoblauch und Zwiebel.
  • Gemüsepaprika.
  • Kohl.

Es ist notwendig, diätetische Einschränkungen einzuhalten, bis die negativen Symptome vollständig verschwunden sind und alle Untersuchungen normal sind. Es dauert normalerweise bis zu 6-9 Monate.

Wenn keine negativen Manifestationen vorliegen, kann das Menü schrittweise erweitert werden.

Diätrezepte für Krankheiten

Buchweizenmilchsuppe

  • Fettarme Milch - 1 Tasse.
  • Buchweizen - 3 EL L..
  • Ablassen. Öl - 1 TL.
  • Zucker - 1 TL.
  • Wasser - 1 Tasse.

Zubereitung: Buchweizen sortieren, Rückstände entfernen, abspülen und in Wasser kochen, bis die Hälfte mit Salz gekocht ist.

Dann Milch einschenken, Zucker hinzufügen und zur Bereitschaft bringen. Fügen Sie vor dem Servieren wie gewünscht Öl hinzu.

Hühnchen-Dampfkoteletts

  • Gehacktes Huhn - 150 g.
  • Milch - 2 EL.
  • Gestern Brot - 20 g.
  • Olivenöl - 2 TL.
  • Salz - eine Prise.

Zubereitung: Brot in Milch einweichen, zubereitetes Brot mit Hackfleisch kombinieren, Salz hinzufügen.

Aus der fertigen Schnitzelmasse kleine Pastetchen formen, in einen Wasserbad geben und 30 Minuten stehen lassen.

Kürbis-Apfel-Auflauf

  • Kürbispulpe - 130-150 g.
  • Apfel - ½ durchschnittliche Frucht
  • Eiweiß
  • Zucker - 1 TL.
  • Milch - 1 EL.
  • Grieß - 2 Esslöffel.
  • Öl - ½ TL.

Zubereitung: Das geschälte Fruchtfleisch aus Kürbis und Apfel muss in kleine Stücke geschnitten, in einen Topf gegeben und mit etwas Wasser köcheln lassen, bis es weich ist. Anschließend muss es mit einem Mixer oder Drücker zerdrückt werden.

Das zubereitete Püree wird mit heißer Milch, Butter, Zucker und Grieß gemischt. Sobald die Mischung etwas abgekühlt ist, fügen Sie den geschlagenen Eiweißschaum hinzu. Wenn die Masse zu dünn ist, fügen Sie etwas mehr Getreide hinzu..

Die Masse auf einem gefetteten Backblech verteilen und 25-30 Minuten bei einer Temperatur von 170 Grad backen.

Patienten mit Pankreasnekrose müssen alle Anweisungen ihres behandelnden Arztes sorgfältig anhören, um ihre Gesundheit zu erhalten. Es ist wichtig zu versuchen, der Versuchung nicht zu erliegen und auch in kleinen Mengen nichts von verbotenen Lebensmitteln zu essen.

Die Ernährung sollte strikt eingehalten werden, da sonst alle medizinischen Anstrengungen den Bach runtergehen und sich der Zustand des Patienten verschlechtert.

Ernährung bei Pankreasnekrose

Pankreasnekrose ist die Beendigung der Funktionalität, ansonsten der Tod von Pankreaszellen. Der Prozess ist irreversibel und eine Folge einer chronischen oder akuten Entzündung der Drüse (Pankreatitis). Um die Pathologie zu beseitigen, ist eine Operation erforderlich - eine Nekrektomie der Bauchspeicheldrüse. Nach der Operation basiert die Behandlung auf der Einnahme von Medikamenten und der strikten Einhaltung der Diät.

Nach der medizinischen Ernährung nach V. Pevzner umfasst die Diät für Pankreasnekrose in der postoperativen Phase „Tabelle Nr. 0“ und „Tabelle Nr. 5P“. Die Diät-Therapie zielt darauf ab, die Überlastung, die Hemmung der Pankreas-Hyperenzymämie (erhöhte Produktion von Enzymen) und die maximale Entlastung der Bauchspeicheldrüse (mechanische, thermische und chemische Schonung) zu verringern..

Referenz! Mechanisches Sparen umfasst das Mahlen von Lebensmitteln, den chemischen Ausschluss von Lebensmitteln aus der Ernährung, die das geschädigte Organ reizen, und das ordnungsgemäße Kochen von Produkten sowie die thermische Aufrechterhaltung der Temperatur von Geschirr.

Keine Ernährung nach Nekrektomie

In der Zeit nach der Nekrektomie braucht das Verdauungssystem absolute Ruhe, daher wird dem Patienten das Fasten gezeigt. Ohne funktionelle Belastung, dh ohne Produktion von Verdauungsenzymen, ist der Regenerationsprozess schneller. In den ersten 5 bis 6 Tagen darf der Patient nur kohlensäurefreies Tafelwasser oder Borjomi, Essentuki-Mineralwasser, trinken, das zuvor entgast wurde. Die Lebenserhaltung erfolgt durch parenterale (intravenöse) Ernährung.

Nach der angegebenen Zeit wird der Patient wegen Pankreasnekrose in phasenweise Sorten der Nulldiät überführt. Das Essen ist in bescheidenen Portionen (50-100 g) alle 2-2,5 Stunden erlaubt. Was Sie in jeder Phase essen können:

  • Tischnummer 0A. Ungesalzene Brühe aus magerem Kalbsfleisch, Rindfleisch, Gelee (Kompott) aus getrockneten Früchten, Hagebuttenbeeren.
  • Tischnummer 0B. Erweiterung der Ernährung, Einführung von flüssigem Getreide aus Getreide, das zuvor in einer Kaffeemühle gemahlen wurde, gedämpftes Proteinomelett.
  • Tischnummer 0B. Fügen Sie Babypüree, Bratäpfel hinzu.

Die Dauer jedes Stadiums hängt vom Zustand des Patienten ab. In Abwesenheit von Komplikationen der Krankheit wechselt der Patient zur diätetischen "Tabelle Nr. 5P"..

Die Postulate der klinischen Ernährung

Zu den allgemeinen Anforderungen für eine ordnungsgemäße Ernährung bei Pankreas-Pankreas-Nekrose gehören:

  • streng begrenzte Menge an Fetten und Kohlenhydraten in der Nahrung;
  • das obligatorische Vorhandensein von Proteinen in der Nahrung;
  • rationelle Ernährung (alle 2–2,5 Stunden) und Trinkschema (mindestens 1.500 ml Wasser);
  • begrenzte Portionen für eine einzelne Mahlzeit;
  • Ausschluss der kulinarischen Verarbeitung von Produkten durch Braten (nur gekochtes, gedünstetes und gedämpftes Geschirr);
  • begrenzte Verwendung von Salz (5-6 Gramm pro Tag);
  • Einhaltung des Temperaturregimes von Getränken und Geschirr (nicht zu heiß und kalt).

Zusätzlich zum Menü sollten Sie Kräuterprodukte aus Kräutern eingeben, die die Bauchspeicheldrüse unterstützen.

Verbotene Produkte

Die Ernährung bei Pankreasnekrose ermöglicht die vollständige Eliminierung der folgenden Produkte aus dem Patientenmenü in den folgenden Kategorien:

Bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ist Alkohol in jeglicher Form und Menge strengstens verboten. Wichtig! Ernährungsfehler mit Pankreasnekrose können zum Tod des Patienten führen.

Gültige Produkte

Die Liste der Lebensmittel und Gerichte, die während der Rehabilitationsphase gegessen werden können, umfasst:

  • Rührei (Dampf oder Mikrowelle);
  • Kartoffel- oder Gemüsepüree auf Wasserbasis;
  • selbstgemachte weiße Cracker, Kekse;
  • Getreide auf dem Wasser;
  • Hühnerbrühe (es ist notwendig, die Haut vom Vogel zu entfernen);
  • Dampfkoteletts aus Hühnerbrust und fettarmem Fisch;
  • Hüttenkäsepfannkuchen aus fettfreiem Hüttenkäse gedämpft;
  • Naturjoghurt;
  • gekochte Fadennudeln (Nudeln);
  • Quark und Gemüsepudding;
  • Fleisch- und Gemüsesuppenpüree;
  • Obst- und Beerendesserts (Gelee, Gelee, Kompott);
  • schwach gebrühter grüner Tee, Mineralwasser ohne Gas.

Um der Bauchspeicheldrüse maximalen Komfort zu bieten, werden zugelassene Lebensmittel schrittweise in kleinen Portionen in die Ernährung aufgenommen..

Diät "Tabelle Nr. 5P"

Der Übergang zur fünften Diät verläuft reibungslos. Während der ersten 3 bis 6 Tage sollten die Portionen zwischen 150 und 180 Gramm passen. Alle Fette sollten verworfen werden. Optionen für ein Beispielmenü in der Anfangsphase:

FrühstückMittagessenAbendessenNachmittagsteeAbendessen
flüssiger Haferbrei / gedämpftes Omelett, Kräutertee mit KeksenNaturjoghurt / Beerengeleemagere Brühe, gedämpfte Hähnchenbrustfleischbällchen, Weißbrotcroutons / ungesüßtes KompottHafergelee / Bratäpfelflüssige Kartoffel gehen Gemüse (Karotten und Kürbis) Püree auf dem Wasser / Dampf Schnitzel aus magerem Fisch, grünem Tee

1,5 Stunden vor dem Schlafengehen wird empfohlen, einen Snack mit weißen Crackern mit einem Sud aus Heilkräutern zu sich zu nehmen. Die Gerichte sollten leicht sein und keine ernsthaften Anstrengungen erfordern, um sie von der Bauchspeicheldrüse zu verarbeiten.

Erweiterte Ernährung

Mit positiver Dynamik wird die Ernährung mit kombinierten Gerichten, Sauermilchprodukten und leichten hasserfüllten Suppen aufgefüllt. Zur Verwendung sind erlaubt:

  • Fisch mit einem Fettgehalt von ≤ 8% (Pollock, Hecht, Blauer Wittling, Seehecht, Flunder);
  • pürierte Gemüsesuppen auf leichter Fleischbrühe;
  • mageres Geflügelfleisch (Truthahn, Huhn);
  • Karnickeleintopf;
  • weich gekochte Eier, Rührei, in der Mikrowelle gekocht oder gedämpft;
  • Hüttenkäse mit einem Fettgehalt von 0 bis 2%, Milch 1,5%;
  • fermentierte Milchprodukte mit einem Fettgehalt von 1,5 bis 2,5% (Joghurt, Kefir, Joghurt, fermentierte Backmilch);
  • Käse: "Ricotta", "Tofu", "Gaudette";
  • Hafer, Grießbrei auf Milchbasis (Milchfettgehalt ≤ 1,5%);
  • gekochter Buchweizen, Grieß und Haferflocken;
  • Brokkoli und Blumenkohl;
  • Gemüse und Wurzelgemüse: Rüben, Karotten, Zucchini, Kürbis;
  • Fadennudeln;
  • Gemüse, in der Mikrowelle oder im Ofen gebackene Äpfel;
  • Fruchtgelee und Kartoffelpüree.
  • Honig und Marmelade (in minimalen Mengen);
  • Säfte ohne Zucker aus Kürbis, Pfirsich, Karotte, Aprikose.

Sie sollten nach dem gleichen Schema essen (5-6 mal am Tag). Erlaubt 10-15 Gramm Butter täglich.

Säfte müssen zu Hause zubereitet und vor Gebrauch mit kochendem Wasser verdünnt werden

Diät "Diäten № 5P"

Die tägliche Ernährung wird durch eine Kombination von zulässigen Lebensmitteln und Lebensmitteln zusammengestellt. Das folgende Beispielmenü wird für Grundmahlzeiten und Snacks angeboten. Optionen für eine Morgenmahlzeit: Dampfomelett mit Ricotta-Leichtkäse (Tofu, Gaudette), Grießbrei in 1,5% Milch mit Rosinen, Brei aus Herkules-Müsli Nr. 3 in Wasser mit 2% Hüttenkäse, Quarkauflauf oder Mannik und Quark in der Mikrowelle.

Erste Gänge: Hühnersuppe mit Grieß und Karotten, zerdrückte Karotten-Brokkoli-Suppe auf Hühnerbrühe, Nudelsuppe auf Kalbsbrühe, Hühnerbrühe mit Hühnerfleischbällchen. Menü für Nachmittag oder Mittagessen: Äpfel mit Ricotta-Käse oder Hüttenkäse, in der Mikrowelle gebacken, Dampfkäsekuchen + Wildrosenbrühe, Kekse + Fruchtgelee, gebackener Kürbis mit Honig + ungesüßter und schwacher Tee, Naturjoghurt + Obstsaft (Gemüse), Pfirsichgelee + grüner Tee.

Hauptgerichte und Beilagen: Gemüseeintopf (ohne Kohl) mit Geflügel- oder Kaninchenfleisch, Fleischbällchen oder Schnitzel von erlaubtem Fleisch, gedämpft mit gedämpftem Brokkoli, Dampfkotelettkoteletts (Flunder) mit Kartoffelpüree auf dem Wasser, gekochter Truthahn mit Gemüsepüree aus Zucchini, Karotten und Brokkoli, gedämpften Karottenkoteletts mit gekochtem Kalbfleisch, Truthahn oder Hühnchen mit viskosem Buchweizenbrei, Fadennudeln mit zugelassenem Käse und Hühnersouffle.

Sie können das Kochen mit einem Slow Cooker beschleunigen. Es ist notwendig, Mäßigung in der Ernährung zu beobachten, eine einzelne Portion sollte 200-250 Gramm nicht überschreiten.

Kochmöglichkeiten

Gerichte werden nur aus zugelassenen Produkten zubereitet. Bei der Verwendung von Rezepten sollten Sie darauf achten, dass Lebensmittel nicht mit Saucen, Gewürzen und Butter aromatisiert sind.

Hühnersouffle

  • zwei Hähnchenbrustfilets;
  • 200 ml 1,5% ige Milch;
  • zwei Eier;
  • etwas Salz und Butter.

Trennen Sie in Eiern das Protein vom Eigelb. Schneiden und hacken Sie das Hühnerfleisch in einer Küchenmaschine oder einem Fleischwolf. Hackfleisch, Milch und Eigelb mischen, leicht salzen und mit einem Mixer schlagen. Die restlichen Proteine ​​mit einem Mixer schlagen und vorsichtig mit einem Holz- oder Silikonspatel in das Hackfleisch geben. Cupcakes mit Butter einfetten, die entstandene Fleischmasse darin verteilen. In den Ofen stellen und eine Viertelstunde auf 180 ° C erhitzen.

Um den Souffle üppig zu machen, dürfen Sie den Ofen während des Kochens nicht öffnen

Gebackene Flunder oder Huhn

Die Rezepte sind in der Kochmethode in einem Slow Cooker ähnlich. Garzeit - 105 Minuten, Modus - „Backen“, Temperatur - 145 ° C. Den Fisch waschen, Schwanz und Kopf abschneiden. Nehmen Sie die Innenseiten heraus, schneiden Sie die Flossen mit einer Schere ab und spülen Sie sie erneut aus. Mit einem Papiertuch trocknen, in Portionen schneiden und salzen. Wickeln Sie jedes Stück in ein separates Blatt Folie. In einen Slow Cooker legen. Das Hähnchenfilet 20-30 Minuten in Sojasauce (1 Esslöffel) und Pflanzenöl (1 Esslöffel) marinieren. In Folie einwickeln und in einen Slow Cooker geben.

Puff Salat

  • Karotten - 1 Stk.;
  • Hähnchenfilet - 1 Stk.;
  • Kartoffeln - 1-2 Stk.;
  • Eier - 2 Stk.;
  • Ricotta-Käse
  • Naturjoghurt 2,5%.

Hähnchenbrust, Karotten, Kartoffeln, Eier kochen. Das gekochte Filet durch einen Fleischwolf geben, mit Ricotta mischen und mit einem Mixer schlagen. Kartoffeln und Karotten auf einer feinen Reibe reiben, Eiweiß - auf einer groben Reibe. Sammeln Sie Salatschichten: Kartoffeln - Huhn mit Käse - Eiweiß - Karotten. Jede Schicht (einschließlich der Oberseite) ist leicht gesalzen und mit Joghurt gefettet. 1–1,5 Stunden einweichen, damit die Schichten gut gesättigt sind.

Zusammenfassung

Pankreasnekrose ist eine schwerwiegende Komplikation des Entzündungsprozesses in der Bauchspeicheldrüse. Die Pathologie bedroht den Patienten häufig mit einem tödlichen Ausgang. Um die Krankheit nicht in ein kritisches Stadium zu bringen, ist es notwendig, die Ernährung streng zu überwachen und bei wiederkehrenden Perioden chronischer Pankreatitis rechtzeitig medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Diät für Pankreas-Pankreas-Nekrose

Allgemeine Regeln

Pankreasnekrose ist eine Form der akuten / chronischen Pankreatitis, die durch schwere destruktive Prozesse im Pankreasgewebe gekennzeichnet ist. Unterscheiden:

  • aseptische unkomplizierte Pankreasnekrose (akute nekrotische);
  • aseptisch komplizierte kleine fokale Pankreasnekrose (infiltrative Nekrotik);
  • infizierte große fokale Pankreasnekrose (eitrig-nekrotisch).

Destruktive Formen der Pankreatitis sind die komplexesten Formen der Krankheit und treten bei 30-35% der Patienten mit Pankreasentzündung auf. Von besonderer Gefahr ist die infizierte Pankreasnekrose, die ein Substrat für die Entwicklung schwerer eitriger Komplikationen (retroperitoneales Phlegmon, pankreatogener Abszess, eitrige Peritonitis) ist. Die Mortalität bei komplizierten Formen der Pankreasnekrose erreicht 25-40%. Die Infektion von Pankreasnekroseherden ist hauptsächlich auf die Translokation der Darmflora zurückzuführen und ist meist polymikrobiell (E. coli, Klebsiel, Enterobakterien, Proteus, Enterokokken)..

Die therapeutische Taktik wird hauptsächlich von der Form der Krankheit bestimmt. Während in der akuten nekrotischen / infiltrativ-nekrotischen Form die konservative Therapie und in viel geringerem Maße die chirurgischen Eingriffe die Hauptrolle spielen, ist in der eitrig-nekrotischen Form der chirurgische Hauptansatz die Behandlung. Eine richtig organisierte Ernährung bei Pankreasnekrosen ist ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil der konservativen Therapie.

Die Diät für Pankreas-Pankreas-Nekrose basiert auf der Behandlungstabelle Nr. 5P (ihren Varianten) und basiert darauf, dass die Bauchspeicheldrüse von verschiedenen negativen Faktoren verschont bleibt, wodurch die Reflexerregbarkeit der Gallenblase und die Stase in den Gallengängen / im Zwölffingerdarm verringert werden und Pankreassekretionsstimulanzien ausgeschlossen werden. Die klinische Ernährung gilt als wichtigstes Glied in der Pharmakotherapie von Stoffwechselstörungen und ist die Grundlage für die Bereitstellung eines hochwertigen Energie- / Plastikbedarfs für den Körper des Patienten.

Das moderne Konzept der Ernährungsunterstützung für Patienten mit Pankreasnekrose hat das Konzept einer langen (2-3 Tage) „hungrigen“ Diät aufgegeben. Es wurde zuverlässig festgestellt, dass Hunger die Entwicklung von Hypodisproteinämie, metabolischer Azidose verursacht, die Entwicklung von Lipolyse beschleunigt und degenerative Veränderungen in der Drüse verschlimmert. Daher sollte die Dauer einer hungrigen Diät einen Tag nicht überschreiten (und in schweren Fällen sollte sie ganz aufgegeben werden), wobei der Patient sofort zur parenteralen Ernährung überführt wird, wobei konzentrierte Lösungen von Aminosäuren, Glucose- und Fettemulsionen (Intralipid 10-20%, Lipovenose) verwendet werden weiter - schrittweise Umstellung auf enterale / gemischte Ernährung und schrittweise Einführung von Produkten aus der Diät von Diät 5P der ersten Option.

Es wurde festgestellt, dass eine frühe parenterale / enterale Ernährung zur Beschleunigung von Reparaturprozessen in der Bauchspeicheldrüse und im Magen-Darm-Trakt im Allgemeinen beiträgt. Der Algorithmus, die Stadien und die Dauer der Ernährungsunterstützung in der einen oder anderen Form (parenterale / enterale / gemischte und richtige Ernährung) werden durch die Form der Pankreasnekrose, den Zustand des Patienten und das Vorhandensein von Komplikationen bestimmt.

Das Stadium der direkten Übertragung des Patienten auf die Ernährung sollte schrittweise erfolgen. In den ersten 4 bis 5 Tagen des Tages werden nicht kohlensäurehaltiges alkalisches Mineralwasser (Essentuki Nr. 17, Borjomi), Hagebuttenbrühe, schwacher Tee in kleinen Portionen in die Nahrung aufgenommen und kalorienarme Mahlzeiten verschrieben, deren Nahrung 60 g Protein und nicht mehr als 50 g Fett enthält.

Die Diät enthält gekochte Lebensmittel, halbflüssige Konsistenz und nur für 5-6 Tage wird das Lebensmittel in einer halbviskosen Konsistenz zubereitet. Die Grundlage der Ernährung ist Kohlenhydratfutter, da es die Sekretionsfunktion der Bauchspeicheldrüse weniger stimuliert. Am ersten / zweiten Tag sind erlaubt:

  • Abkochungen von Getreide (mit Ausnahme von Hirse- / Maiskörnern) oder schleimigen ungesalzenen Suppen;
  • Gemüsekochungen;
  • abgestandenes Weißbrot / Cracker;
  • dünner, gut geriebener Brei;
  • pürierte Kompotte / Gelees und Gelee aus Fruchtsaft mit Süßstoff (Xylit);
  • schwacher grüner Tee mit Zucker.

Am dritten Tag werden kohlenhydrathaltige Lebensmittel nach und nach zu proteinhaltigen Lebensmitteln hinzugefügt: ein Dampfomelett aus 1-2 Eiern pro Tag, nicht saure Quarkpaste / Pudding. Am 4. Tag - Suppe aus gekochtem Fleisch, Müsli in Milch. Von 6-7 Tagen erweitert sich die Ernährung um Gemüsepüreesuppen (außer Kohl), Butter, Karotten, Rote Beete oder Kartoffelpüree, Fisch / Fleisch-Soufflé und nach 3-4 Tagen Dampfkoteletts von Huhn, Rindfleisch, Truthahn, Fisch (Haut, Fett und Sehnen werden entfernt).

Fraktionsmahlzeiten (bis zu 8-mal) und in Portionen von nicht mehr als 250 g, beginnend bei 50-100 g. Wenn die Symptome nachlassen (Schmerzen lindern / Verdauung verbessern), wird der Patient in die zweite Version der Diät überführt, deren Energiewert auf 1600 kcal / Tag erhöht wird Gehalt von 70-80 g Protein, 50 g Fett und 200-250 g Kohlenhydraten, davon 15 g Zucker, 5-6 g Salz.

Das Volumen der freien Flüssigkeit beträgt 1,5-2. Das Essen wird in gekochter / Dampfform gekocht, abgewischt und später - nur sorgfältig gehackt. Ähnliche Ernährungsansätze werden auch nach einer Operation wegen Pankreasnekrose praktiziert..

Es ist zu beachten, dass die Dauer der medizinischen Behandlung mindestens ein Jahr betragen und in einigen Fällen lebenslang eingehalten werden sollte. Die Haupttabelle 5P ist eine physiologisch vollständige Diät mit einem Proteingehalt von 110-120 g, Fett - der unteren Grenze der Norm (70-80 g / Tag) und einer leichten Einschränkung der Kohlenhydrate, hauptsächlich aufgrund einfacher Kohlenhydrate. Es gibt eine Ausnahme von der Ernährung mit Extrakten und groben Ballaststoffen.

Zu diesem Zweck wird das Fleisch mehrmals in kleinen Stücken gekocht, wobei das Wasser regelmäßig abgelassen wird. Dann wird das so gekochte Fleisch verwendet, um verschiedene Gerichte zuzubereiten. Die Diät ist weit verbreitete Produkte mit der Fähigkeit, proteolytische Enzyme zu hemmen: Eiweiß, Kartoffeln, Haferflocken, Sojabohnen.

Feuerfeste Fette tierischen Ursprungs sind ausgeschlossen, da Patienten häufig an Steatorrhoe leiden (das Vorhandensein von Fetten im Kot). Daher ist es ratsam, raffinierte / nicht raffinierte Pflanzenöle in die Nahrung aufzunehmen.

Es ist nicht gestattet, Produkte mit ausgeprägter Sokogonnym-Wirkung zu verwenden: Brühen auf Fleisch- / Fisch- / Knochen- und Pilzbrühen, frittierte Lebensmittel. Es ist strengstens verboten, alkoholhaltige Getränke einzunehmen, die die Pankreassekretion stark stimulieren.

Während der Remissionszeit erweitert sich die Ernährung aufgrund von Gemüse / Obst, das roh in Form von Vinaigrettes, Salaten oder Beilagen verzehrt werden darf. Neben Getreide dürfen auch Nudeln, Grütze und Pilaw mit gekochtem Fleisch gegessen werden. Suppen werden hauptsächlich nicht püriert zubereitet und nach und nach Rote-Bete-Suppe, Kohlsuppe eingeführt. Gewürze und hausgemachte Saucen sind in kleinen Mengen erlaubt..

Im Stadium der Remission wird empfohlen, einen Monat lang nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser mit niedrigem bis mittlerem Mineralgehalt in Form von Wärme einzunehmen. Das Essen bleibt fraktioniert (bis zu 6 Mal am Tag), ohne zu viel zu essen. Bei Begleiterkrankungen (Cholezystitis, Gastritis) wird die Ernährung angepasst.

Zulässige Produkte

Die Diät für Pankreas-Pankreas-Nekrose umfasst:

  • Darauf basierende Gemüsebrühen oder Suppen (Suppenpüree), in die geriebenes Gemüse sowie gut gekochtes und geriebenes Getreide eingebracht werden. Suppen können mit Sahne, Butter, Sauerrahm gewürzt werden.
  • Fettarme Sorten von Rindfleisch, Kaninchen, Huhn in Form von gehackten Produkten - Fleischbällchen, gedämpfte Fleischbällchen.
  • Hafer, Buchweizen, weißer Reis, auf Wasser gekocht, gerieben und durch Zugabe von Milch oder Wasser zu einer halbviskosen Konsistenz gebracht.
  • Veraltetes / Gestern Weizenbrot, Keksplätzchen.
  • Gemüse (gekocht / püriert zu Kartoffelpüree - Zucchini, Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Rote-Bete-Blumenkohl, grüne Erbsen). In der Remissionsphase sind geriebene Gurken und geschälte Tomaten, rohe geriebene Karotten und Kürbisse erlaubt.
  • Fettarme Sorten von See- / Flussfischen (Karpfen, Zander, Seehecht, Kabeljau, Pollock, Hecht, Barsch) werden in Form von Schnitzel gedämpft oder in einem Stück gekocht.
  • Fettarme Milch- / Sauermilchprodukte und kalzinierter Hüttenkäse in Form von Aufläufen und Pudding. Milch darf nur zu Fertiggerichten hinzugefügt werden, da sie schlecht vertragen wird. Sauerrahm und geriebener Käse in geriebener Form - als Gewürz für Gerichte.
  • Dampfprotein-Omeletts (1 Ei pro Tag).
  • Hausgemachte cremige / saure Sahne Gemüsesauce.
  • Süße gebackene Blöcke, getrocknete Früchte und Früchte in Form von Pastille, Gelee, Mousse. Eingeschränkte rohe, sorgfältig gemahlene Früchte / Beeren sind erlaubt.
  • Aus Fetten - Butter, raffinierten Pflanzenölen.

Genehmigte Produkttabelle

Vollständig oder teilweise eingeschränkte Produkte

Eine diätetische Ernährung bei Pankreas-Pankreas-Nekrose bildet eine Ausnahme von der Diät:

  • Suppen auf Fleisch- / Pilz- / Fischbrühe, Okroshka, Borschtsch, Rote-Bete-Suppe, Kohlsuppe.
  • Kulinarische / tierische Fette, Gewürze / Gewürze (Ketchup, Meerrettich, Mayonnaise, würzige Kräuter, Senf, Pfeffer).
  • Gebratene / hart gekochte Eier, fette Milch, gesalzener würziger Käse, Sahne, fettreicher Quark mit hohem Säuregehalt, Kondensmilch.
  • Fettige Sorten von rotem Fleisch / Fisch, Gänse- und Entenfleisch, geräuchertem Fleisch, gebratenen Gerichten, Fischkaviar, Konserven, gesalzenem Fisch, Würstchen, Innereien.
  • Grobfasergemüse (Radieschen, Rüben, Rutabaga, Kohl, Auberginenrettich), Pilze, Hülsenfrüchte.
  • Roggen- / Frischweizenbrot, Blätterteig, Sahne-Süßwaren, Pfannkuchen, Kuchen, Hefe-Backwaren, Hüttenkäse-Pfannkuchen und Pfannkuchen, gebratene Kuchen.
  • Einige Getreidesorten (Gerste, Hirse, Perlgerste, Mais).
  • Früchte mit einfachen Kohlenhydraten (Datteln, Bananen, Trauben). Rohes Gemüse / Obst - mit Vorsicht begrenzt.
  • Schokolade, Eis, Marmelade, schwarzer schwarz / grüner starker Kaffee, Honig, Traubensaft, kohlensäurehaltige / alkoholische Getränke, Kakao.

Tabelle der verbotenen Produkte

Menü (Power-Modus)

Das Ernährungsmenü für Pankreas-Pankreas-Nekrose basiert auf der Form der Krankheit, den klinischen Symptomen und dem Zustand des Patienten. In der akuten Phase enthält die Diät ein Minimum an Produkten, und wenn der Prozess nachlässt, wird ein schrittweiser Übergang zu einer weniger sparsamen Diät durchgeführt. In jedem Stadium sollte die Ernährung jedoch selektiv sein und über einen langen Zeitraum oder ein Leben lang respektiert werden. Gleichzeitig sind auch nach der Behandlung grobe Ernährungsstörungen unerwünscht.

Vorteile und Nachteile

ProfisMinuspunkte
  • Diät Tabelle 5P ist in allen wichtigen Nährstoffen ausgewogen und kann für einen langen Zeitraum / für das Leben, für eine lange Zeit mit einem vorbeugenden Zweck verschrieben werden.
  • Normalisiert die Pankreasfunktion.
  • Diät erschwinglich.
  • Kulinarische Fähigkeiten und technologische Kenntnisse zum Kochen von Diätgerichten sind erforderlich.

Feedback und Ergebnisse

Eine Diät gegen Pankreas-Pankreas-Nekrose erfordert eine sorgfältige Einhaltung und die Vermeidung von Fehlern in der Nahrung. Laut den Bewertungen der Patienten kann die Einhaltung der klinischen Ernährung die klinischen Symptome der Krankheit stoppen / verringern. In Bewertungen schreiben viele Patienten über die Notwendigkeit, sich an die individuelle Ernährung anzupassen, da diese Diät fast lebenslang eingehalten werden sollte.

  • „... Ich wurde mit der Diagnose einer sterilen hämorrhagischen, weit verbreiteten Pankreasnekrose, eines aseptischen Phlegmons auf der linken Seite (Parietalfaser) und einer pankreatogenen Peritonitis ins Krankenhaus eingeliefert. Schweregrad - auf der APACHE II-Skala - 10 Punkte. Sie operierten sofort. Er war fast 5 Tage auf der Intensivstation und wurde dann in die Abteilung verlegt. Fast eine Woche lang aß er nichts, stach alles in eine Ader und überführte es dann in spezielle Mischungen. Jetzt esse ich ein wenig, eine strenge Diät. Meiner Frau wurde gesagt, dass ich für den Rest meines Lebens eine Diät machen muss, wenn ich rauskomme. Ja, es macht mir nichts aus, nur um am Leben zu bleiben, weil ich erst 54 Jahre alt bin. "
  • „... ich habe eine chronische Pankreatitis. Ich befolge meine Diät sehr streng. Ärzte warnten vor einem ernsthaften Risiko von Komplikationen, insbesondere Pankreasnekrosen. Studierte im Detail alle Diätoptionen, Ernährungsprinzipien, erlaubten / verbotenen Lebensmittel. Ich habe alles Nötige zum Kochen bekommen - einen hochwertigen Wasserbad, ich habe die Besonderheiten des Kochens von Diätkost studiert. Obwohl ich mich normal fühle und gedämpftes und geriebenes Essen bereits wund ist, verstehe ich, dass dies mein Schicksal bis zum Ende meines Lebens ist, also versuche ich, keine negativen Zyklen zu machen. “.

Diätpreis

Die Diät für Pankreas-Pankreas-Nekrose umfasst erschwingliche Produkte, aber der erhöhte Gehalt an Produkten, die Protein enthalten, erhöht leicht die Kosten, die im Durchschnitt zwischen 1800 und 1900 Rubel pro Woche variieren.

Merkmale der Diät für Pankreasnekrose

Eine Komplikation der Pankreatitis wie Pankreasnekrose wird durch konservative Therapie und Operation behandelt. In diesem Fall ist eine von einem Arzt verschriebene Diät gegen Pankreasnekrose eine Voraussetzung für die Genesung einer Person jeden Alters.

Bei einer Pankreasnekrose ist eine von einem Arzt verschriebene Diät eine Voraussetzung für die Genesung einer Person jeden Alters.

Eine Diät zur Behandlung von Pankreasnekrose beinhaltet den Verzehr von Dampf oder püriertem Geschirr mit einem hohen Proteingehalt und einem geringen Gehalt an Kohlenhydraten und Fetten. Der Patient sollte übermäßiges Essen vermeiden, das sich negativ auf den Körper auswirkt und den Verdauungstrakt und die Bauchspeicheldrüse überlastet. Bei Enzymmangel sind auch kalte und warme Gerichte ausgeschlossen, die optimale Lebensmitteltemperatur beträgt 20... 50 ° C. Die Nichteinhaltung der Regeln und eine unangemessene Ernährung führen zu gefährlichen Folgen, einschließlich der Entwicklung von Pathologien und zum Tod.

Bei der Pankreasnekrose werden folgende Lebensmittel verwendet:

  • Suppen mit Nudeln, Gemüse und Müsli;
  • Getreide auf dem Wasser und unter Zusatz von Milch;
  • gekochte Fadennudeln;
  • mageres Fleisch: gebacken, gedämpft, in Form von Fleischbällchen, Fleischbällchen, Fleischbällchen und Aufläufen;
  • Hartkäse und saurer Hüttenkäse;
  • Trocken- und Diätkekse;
  • getrocknetes Weißbrot oder Cracker;
  • Bratäpfel
  • Trockenfruchtkompott, Gelee;
  • Tee mit Milch;
  • Hagebuttenbrühe;
  • Wasser ohne Gas.

Die Diät empfiehlt, die Diät zu diversifizieren und 5-6 mal täglich in kleinen Portionen zu essen.

Die Diät empfiehlt, die Diät zu diversifizieren und 5-6 mal täglich in kleinen Portionen zu essen.

Bei Pankreasnekrose muss sich eine Person an eine Diät halten, bei der keine fettigen, salzigen, würzigen, konservierten und geräucherten Gerichte mehr verwendet werden.

Die Liste der verbotenen Produkte eines Patienten mit Pankreasnekrose umfasst: frisches Brot, Lammfleisch, Schweine- und Gänsefleisch, Würstchen, reichhaltige Brühen, Hülsenfrüchte, frischen Knoblauch und Zwiebeln, Mandarinen und Orangen, Paprika und scharfe Gewürze, Sahne, saure Säfte, Kaffee und Alkohol.

Geschirrrezepte

Eine therapeutische Diät mit einem Mangel an Enzymen des Verdauungssystems beinhaltet die Verwendung von Nahrungsmitteln.

Es wird empfohlen, die Suppe nach folgendem Rezept zuzubereiten:

  1. Hühnerfleisch kochen und in kleine Stücke schneiden, kaltes Wasser gießen.
  2. Fügen Sie fein gehackte Kartoffeln und Karotten hinzu, fügen Sie ein wenig Salz hinzu.
  3. Die geschälte ganze Zwiebel in die Suppe geben und nach dem Kochen entfernen.
  4. Nehmen Sie die Suppe vom Herd, nachdem das Gemüse vollständig gekocht ist.

Ernährungswissenschaftler raten Patienten mit Pankreasnekrose, der Suppe Buchweizen zuzusetzen, der vom Körper leicht aufgenommen wird und nützliche Substanzen enthält. Die Diät sieht auch die Einführung von Diätpüreesuppen in die Ernährung vor.

Ernährungsberater raten Patienten mit Pankreasnekrose, der Suppe Buchweizen hinzuzufügen.

Zweite Gänge

Die Diät gegen Pankreasnekrose beinhaltet die Aufnahme sorgfältig gehackter Lebensmittel in das Menü.

Das Kochen von Schnitzeln ist wie folgt:

  1. Hackfleisch mit einer in Wasser oder Milch getränkten Brotscheibe verdünnen.
  2. Kugeln formen und in einen Slow Cooker, einen Wasserbad oder in eine Pfanne mit Wasser geben.

Hühnchen- oder Rindfleischsoufflé:

  1. Kochen Sie das Fleisch bis zur Hälfte gekocht.
  2. Scrollen Sie durch einen Fleischwolf.
  3. Fügen Sie Milch (nicht ganz) und Eiweiß hinzu.
  4. Schlagen Sie die Masse mit einem Mixer.
  5. 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.
  1. Mahlen und mischen Sie weißes Fischfilet mit Brot.
  2. Scrollbogen hinzufügen.
  3. Mahlen Sie die Masse durch ein Sieb.
  4. Mit einem Ei und einer Prise Salz umrühren.
  5. Kugeln formen und in kochendes Wasser tauchen.

Bei einer Diät gegen Pankreasnekrose werden sorgfältig gehackte Lebensmittel wie Fleischbällchen in das Menü aufgenommen.

Salate

Während der Remission erlaubt die Diät die Verwendung von Vinaigrette, Salat mit Äpfeln und Tintenfisch oder mit Huhn und Adyghe-Käse.

Eine Methode zur Herstellung einer Vinaigrette für die Ernährung von Patienten mit Pankreasnekrose:

  1. Rüben und Kartoffeln kochen.
  2. Sauerkraut in kaltem kochendem Wasser einweichen, um überschüssiges Salz und Säure zu entfernen.
  3. Gurke in kaltem Wasser einweichen.
  4. Gemüse würfeln, Sonnenblumenöl einfüllen.
  5. Geschälte Gurke zum Gemüse hinzufügen.
  6. Kohl abspülen und auspressen.
  7. Mische alle Zutaten.

Eine Portion Vinaigrette kann 1 oder 2 Mal pro Woche in der Ernährung eines Patienten mit Pankreasnekrose enthalten sein. Die Einführung von Salat auf der Speisekarte erfolgt jedoch schrittweise, und bei der akuten Form der Pankreasnekrose schließt die Diät die Vinaigrette von der Diät aus.

Salat mit Äpfeln und Tintenfisch sollte nach folgendem Rezept zubereitet werden:

  1. Gefrorene Tintenfische in kochendem Wasser kochen und in Ringe schneiden.
  2. Den Käse reiben.
  3. Gehackte gekochte Eier.
  4. Apfel reiben.
  5. Die Zutaten mischen und mit fettarmer Sauerrahm würzen.

Bei Pankreasnekrose kann alle zwei Wochen eine Portion Salat gegessen werden..

Bei akuter Pankreasnekrose schließt die Diät die Vinaigrette von der Diät aus.

Einfach zuzubereitender Proteinsalat mit Hühnchen und Adyghe-Käse:

  1. Hähnchenbrust kochen, erneut Wasser hinzufügen und eine halbe Stunde bei schwacher Hitze halten.
  2. Käse hacken.
  3. Das Fleisch fein hacken.
  4. Den Salat mit einer minimalen Menge Sauerrahm oder Kefir anrichten.

Die Einführung in die Ernährung eines Gerichts und Änderungen der Ernährung des Patienten müssen mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

Dessert

Die Diät gegen Pankreasnekrose ermöglicht die Verwendung von Fruchtpürees und Gelees aus leicht verdaulichen Früchten (Melone, Aprikose, Wassermelone). In einigen Fällen sind dem Patienten Pastillen und Marshmallows in streng begrenzten Mengen gestattet.

Patienten mit Pankreasnekrose dürfen Diät-Karottenkekse einführen, die nach folgendem Rezept zubereitet wurden:

  1. Butter mit Zucker mahlen.
  2. Mit geschlagenem Ei, Äpfeln, geriebenen Karotten, Mehl und Backpulver mischen.
  3. Im Ofen backen.

Die Einführung in die Ernährung eines Gerichts und Änderungen der Ernährung des Patienten müssen mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

Ein ungefähres Diätmenü für Pankreasnekrose

Eine Diät mit einem wöchentlich geplanten Menü hilft einer Person, eine Diät beizubehalten und ihre Diät für Pankreasnekrose zu diversifizieren. Das unten beschriebene Menü kann durch Kombinieren gültiger Produkte geändert werden..

Montag

  • gedämpftes Fleisch und eine Hagebuttenbrühe;
  • Hüttenkäse und Tee mit Milch;
  • Kürbis-Karotten-Suppe, Weißfisch und ein Getränk;
  • Omelett mit einer kleinen Menge Salz, Käse und Hagebuttenaufguss;
  • Rote-Bete-Salat, Haferflocken, Bratapfel, Mineralwasser ohne Gas;
  • Hüttenkäse und Gelee vor dem Schlafengehen.

Dienstag

  • Rührei und Dampfkoteletts;
  • Haferflocken in Milch, Kompott;
  • Buchweizenbrei und Fischknödel, trinken;
  • Babynahrung;
  • Hackbraten gefüllt mit Rührei, Salat mit zugelassenen Produkten, Tee mit Milch;
  • Kefir- und Karottenkekse.

Eine Diät mit einem wöchentlich geplanten Menü hilft einer Person, eine Diät beizubehalten und ihre Diät für Pankreasnekrose zu diversifizieren.

Mittwoch

  • gedämpftes Fleisch, Haferflocken in Milch und Wasser ohne Gas;
  • Omelett mit einer kleinen Scheibe Brot und einem Getränk;
  • Suppe mit saurer Sahne und Gelee;
  • Hüttenkäse und Tee;
  • Salat, gekochtes Huhn;
  • Hüttenkäse und Gelee vor dem Schlafengehen.

Donnerstag

  • Käsegebäck;
  • Rührei, Bratapfel, Kompott;
  • Rindfleischsoufflé mit Nudeln, trockenen Keksen und Brühe aus wilder Rose;
  • Apfelpüree;
  • Karotten-Zucchini-Eintopf, Tee mit Milch.

Freitag

  • Haferflocken mit Brot, Mineralwasser ohne Gas;
  • Hüttenkäsepudding, Vinaigrette, Tee;
  • Suppenpüree, Buchweizenbrei, Hüttenkäse, Getränk;
  • Hackbraten, Quarkauflauf, Kissel;
  • Hüttenkäse, Milchtee.

Menüs können durch Kombinieren gültiger Produkte geändert werden.

Samstag

  • Kartoffelpüree mit Fleischbällchen, Tee;
  • Hüttenkäse und Gelee, ein Getränk;
  • Kürbisbrei, ein Stück Fleisch, Salat und Kompott;
  • Proteinomelett;
  • Fisch rollen und trinken;
  • Joghurt mit trockenen Keksen.

Sonntag

  • Haferbrei, Fleischauflauf und Getränk
  • Hüttenkäse und Tee;
  • Hafersuppe, gedämpfte Schnitzel mit Karotten und Kartoffelpüree, Bratapfel;
  • Proteinomelett;
  • Fleischbällchen mit Karottenpüree und Milchsauce, eine Hagebuttenbrühe;
  • Kefir vor dem Schlafengehen.

Diät 5b

Die Pevzner-Diät hat mehrere Möglichkeiten. 5b (oder 5P Nr. 1) ist eine Behandlungsmethode zur Diagnose einer chronischen Pankreasnekrose, die während der Erholungsphase, jedoch nicht während einer Verschlimmerung der Krankheit verschrieben wird.

Die Regeln der Diät 5b sind ähnlich den oben bereits erwähnten. Der Unterschied liegt in der stärkeren Schonung des Magens und der häufigsten Verwendung von Nahrungsmitteln.

Während der Diät 5b sollte ein Patient mit Pankreasnekrose Wasser ohne Gas trinken, nach 3-3,5 Stunden kleine Portionen essen und die tägliche Norm von 1500 kcal einhalten.

Merkmale bei Kindern

Wenn bei einem Kind eine Pankreasnekrose festgestellt wird, verschreibt der behandelnde Arzt eine Diät, die Komplikationen verhindert und zur Genesung des Patienten beiträgt.

Die Ernährung eines Kindes mit Pankreasnekrose besteht darin, dass die empfohlene Nahrung den Magen-Darm-Trakt entlastet und das Einsetzen von Schmerzen verhindert. Das Kind wird laut Diät fünfmal täglich in kleinen Portionen gefüttert, und die Gerichte bestehen aus proteinreichen Lebensmitteln: fettarmer Fisch, Fleisch und Hüttenkäse. Von Kindern geliebte Pommes und Snacks, Fast Food, Eis, Kondensmilch, Schokolade und kohlensäurehaltige Getränke sind von der Speisekarte ausgeschlossen.

Gemüse und Obst werden am besten gedämpft oder im Ofen in geriebener, gehackter, geschälter Form auf dem Tisch serviert.

Wenn die Pankreasnekrose akut ist, wird dem Kind drei Tage lang gefastet. Dann werden Dampf und gekochtes Geschirr sowie alkalisches Mineralwasser in die Nahrung aufgenommen. Die therapeutische Ernährung bei Kindern dauert 1-6 Monate und wird dem Kind von einem Arzt zusammen mit der Anwendung von Medikamenten und Verfahren verschrieben.

Diät nach Pankreasnekrose

Nach der Operation und während der Rehabilitation hält sich der Patient an eine strenge Diät. Nach dem Entfernen nekrotischer Formationen ist die Aufnahme von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten für 4 Tage strengstens untersagt. Glucose, Fette und Aminosäuren werden dem Patienten intravenös verabreicht. In den nächsten 5 Tagen überschreitet die Flüssigkeitsmenge 4 Gläser pro Tag nicht. Dann wird eine 5P-Diät verschrieben, deren Dauer 20-30 Tage beträgt.